awo efi stadt BM

Menschen verschiedener Kulturen ab 55 Jahren verfügen über einen großen Schatz an Kenntnissen, Berufs- und Lebenserfahrung. Viele von ihnen möchten ihr Leben auch nach der beruflichen Phase aktiv gestalten und eigene Projektideen in freiwilligem Engagement zum Wohle unserer Gesellschaft verwirklichen. Mit der Qualifizierung wollen wir Menschen darin unterstützen ihr Erfahrungswissen im freiwilligen Engagement und eigens entwickelten Initiativen in Bergheim einzubringen. Wir wollen Seniortrainerinnen und Seniortrainer geeignete Rahmenbedingungen aufzeigen und mit nützlichen Strukturen und Ressourcen
vertraut machen.

Der AWO Regionalverband Rhein-Erft Euskirchen e.V., Marie-Juchacz-Bildungswerk führt als anerkannter Bildungsträger die Qualifizierung seit vielen Jahren in Bergheim durch. Mit dem Ziel das bewährte Qualifizierungsmodell (auch nach Wegfall der Fördermittel von Bund und Land) nachhaltig fortzuführen fördert die Kreisstadt Bergheim die Schulungsmaßnahme finanziell. In 2018 finanziert sie diese gemeinsam mit dem EFI-Team Bergheim e.V., der die Anliegen als Dachverband für Initiativen der Seniortrainerinnen und Seniortrainer weiterverfolgt. An insgesamt 8 Tagen werden die Teilnehmer und
Teilnehmerinnen zu "Seniortrainerinnen und Seniortrainern" ausgebildet und in einer anschließenden Veranstaltung zertifiziert.

Inhalte der Ausbildung sind u. a. die Einheiten: Mit Kopf, Herz und Hand - welche Ideen habe ich zu meinem Engagement? die Arbeit mit Gruppen, kollegiale Beratung, Zukunftswerkstatt, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising.

Termine für 2018/2019

  • 03.12. – 04.12. – 05.12.2018
  • 29.01. – 30.01. – 31.01.2019
  • 11.03. – 12.03.2019

Die Teilnahme an allen Kursterminen ist notwendig und verpflichtend!
Ort: Bergheim-Niederaußem, Quartiersbüro Niederaußem, Im Euel 2, 50129 Bergheim
Dozent*in: Heike Schlehan
Seminar-Nr. IM913
Uhrzeit: 09:00 - 16:30 Uhr
Gebühr: wird getragen von der Kreisstadt Bergheim und vom EFI-Team Bergheim e.V.

PDF mit Anmeldeformular