Slider
   
Slider
   
Slider
   

quadrichrotesringelshirt 300x561Image  [spricht sich wie:  imitsch]

Der Begriff: Vorstellung, Bild, das ein Einzelner oder eine Gruppe von einer anderen Einzelperson, Gruppe oder Sache hat; [idealisiertes] Bild von jemandem, etwas in der öffentlichen Meinung

Hallo Leute,

ich bin es, euer Quadrich. Ich habe beim Blättern im Wörterbuch das Wort "Image" gefunden und mich gefragt, wie es mit dem Image meiner neuen Heimat Quadrath-Ichendorf bestellt ist. Also habe ich den Namen einfach mal bei einer Suchmaschine im Internet eingegeben und war überrascht, wie umfangreich die Informationen sind.

 

Die Seite "mein-quadrath-ichendorf.de" ist natürlich sehr weit vorne im Angebot, aber auch die vielen Vereine, die fleißig ihre Internetseiten pflegen, findet man problemlos. Hier kann man sehr viel über den Ort erfahren und mir hat das zunächst ein sehr positives Image vermittelt.

Um Suchmaschinen richtig zu nutzen, ist es ja wichtig, in der Suchleiste besonders genau anzugeben, was man wissen möchte. Also habe ich es auch mal mit "Quadrath- Ichendorf News" versucht. Na, da war ich aber geschockt! Zerkratzte Autos, gesperrtes Konto, Überfall auf eine Spielhalle … und so ging es weiter. Das erwarte ich zwar irgendwie in einer Großstadt wie Frankfurt, Berlin oder Köln, aber doch nicht hier!

Das Internet ist ja nur eine Informationsquelle, also habe ich mich auch noch mit Menschen unterhalten, die hier leben. Da war das Image doch sehr gemischt, je nachdem, wen ich angesprochen habe.

Viele der Alteingesessenen lieben ihren Ort, kennen die schönen Ecken, die geschichtlichen Hintergründe und möchten ihre Heimat nicht missen.

Dann gibt es Menschen, die unseren Ort nur als „ Schlafstadt „ sehen, denn die Zugverbindungen sind gut, die Mieten und Grundstückspreise im Vergleich zu Köln günstig und die Einkäufe kann man am Wochenende in großen Supermärkten in anderen Orten erledigen.

Eine relativ große Gruppe bilden die Menschen aus aller Herren Länder, die hier eine Heimat gefunden haben und inzwischen so gut integriert sind, dass wir sie nicht mehr als „Menschen mit Migrationshintergrund" wahrnehmen. Sie sprechen manchmal besser Deutsch als so mancher Deutsche, arbeiten und engagieren sich in den vielen Vereinen.

Zuletzt gibt es da noch die Menschen, die hier leben, aber irgendwie in ihrer eigenen Welt sind. Menschen aus überwiegend muslimisch geprägten Ländern, die hier ihre Moschee besuchen können, die ihre eigenen Supermärkte betreiben und leider auch nach vielen Jahren nicht im Ort integriert sind.

Sicher gibt es auch noch viele andere Gruppen, aber ich habe gelernt, dass das Image eines Ortes ganz stark vom Bezug der einzelnen Person dazu abhängt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!eure Sicht auf Quadrath- Ichendorf mitteilen würdet, denn nur, wenn ihr erzählt, was hier noch nicht rund läuft, kann sich das Image unseres Ortes positiv verändern.

 

Um unsere Webseite "Mein Quadrath-Ichendorf" für dich / für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du / Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du / erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den "Zustimmen" Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechende Datenschutzübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO.
Datenschutzerklärung Zustimmen