Slider
   
Slider
   
Slider
   

LOGO NachgefragtVerbindung Oleanderstraße <> Sandstraße (K 11)logo qi 90

13.06.2018 (ergänzt 19.06.2018, 22.06.2018)

 

von Norbert Köhler

2018 06 13 sandstrasse oleanderwegLange wurde in diversen Ausschüssen der Stadt Bergheim um die Erschließung des Baugebietes „Oleanderstraße“ gerungen. Am 4. Juni 2018 fand die wohl finale Abstimmung statt, die unter anderem den Anschluss der dann verlängerten Oleanderstraße vorsieht. Ein ursprünglich geplanter Kreisel ist vorerst vom Tisch. Was aber nicht heißen soll, dass zu einem späteren Zeitpunkt eine 360° Kurve entstehen könnte.

Da es hier zu Verkehrsbeeinträchtigungen für die Dauer der Bauarbeiten kommen wird, habe ich bei der 29. Sitzung des Ausschusses für Planung und Umwelt als Bürger die Frage gestellt, ob berücksichtigt wird, dass nicht zeitgleich eine Sanierung der Ahestraße (s. anderer Artikel in dieser Rubrik) mit einer Straßensperrung oder einseitigen Verkehrsführung in der Sandstraße vorgenommen wird.

Erstaunlicherweise ist hier diesmal nicht die Stadt Bergheim oder der Rhein-Erft-Kreis zuständig. Das komplette Areal wurde an eine Immobilienfirma weitergegeben, in deren Verantwortung vorübergehend auch die Straßenplanung liegt.

Am 12. Juni 2018 habe ich dort nachgefragt:

  • Wann ist mit dem Beginn der Straßenarbeiten zu rechnen
  • In welcher Form (z.B. einspurige Verkehrsführung) wird der Verkehrsfluss betroffen sein
  • Ist eine Abstimmung mit der geplanten Neuasphaltierung und Gestaltung der Ahestraße (K 34) geplant

                                                                                                 -----

Eine Antwort steht derzeit noch aus.

Verständlich – es gibt Wichtigeres, aber ich werde „nachfragen“ …

Nachtrag am 19.06.2018

Am 18.06.2018 erhielt ich die Auskunft von der verantwortlichen und ausführenden Stelle, dass nach Freigabe durch den Rat der Stadt Bergheim noch eine ca. 14tägige Offenlegungsfrist der Baugenehmigung erforderlich ist. Im August 2018 ist damit zu rechnen, dass das neue Baugebiet Oleanderstraße mittels T-Einmündung an die Sandstraße angeschlossen wird. Dies wird für die Dauer von ca. 2 Jahren (bis zur Fertigstellung) eine unbefestigte "Baustraße" sein.

Nach wie vor hält sich die Stadt Bergheim aber die Option einer Anbindung mittels Kreisel vor.

Nachtrag am 22.06.2018

Am 17.05.2018 hatte ich im Rahmen der Einwohnerfragestunde des Ausschusses für Planung und Umwelt um eine Auskunft zur Koordination der Arbeiten an der Ahestraße und der Sandstraße gebeten. Antwort:

Nach den derzeit vorliegenden Informationen wird mit beiden Maßnahmen im 3. bzw. im 4. Quartal 2018 begonnen. Der Rhein-Erft-Kreis würde dann mit seinen Maßnahmen zur Sanierung der K 34 im Einmündungsbereich Graf-Otto-Str./Im Rauland beginnen und in mehreren Abschnitten Richtung Oleanderstraße bis ins 3. Quartal 2019 ausbauen. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass dann die Anbindung der Oleanderstraße an die Sandstraße abgeschlossen.

 

Um unsere Webseite "Mein Quadrath-Ichendorf" für dich / für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du / Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du / erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den "Zustimmen" Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechende Datenschutzübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO.
Datenschutzerklärung Zustimmen