Drucken

2020 03 lexas art 00Lexas Art, Pop Art mit Genuss- und Verwirrungsfaktor

Im Veranstaltungssaal des Gleis11 erwartete die Besucher eine schummrige Atmosphäre. Zahlreiche von Lampen angestrahlte Gemälde zierten die Wände. Überall gab es was zu entdecken.

Der erste Eindruck konnte ganz schön verwirren. Erst wenn man sich die Zeit nahm, die vielen, sehr unterschiedlichen Werke der Künstlerin genauer zu betrachten, stellte sich der Aha-Effekt ein.

Bei Lexa, 33 Jahre, wohnhaft in QI, dominiert die Freude am Malen. Ihre Inspirationen entspringen aus den Impulsen, die das normale Leben und die Medien bieten. Die Techniken könnten kaum vielseitiger sein. Irgendwie steckt entweder Humor oder Aussage in den Motiven, die es zu entdecken gilt. Halt eben Pop Art. Wer noch nicht viel mit diesem Begriff anfangen kann, hat die Möglichkeit sich HIER schlauer zu machen.

 

2020 03 lexas art 02

 

2020 03 lexas art 01

 

2020 03 lexas art 03

 

2020 03 lexas art 05

 

Hoffen wir, dass Lexa uns künftig noch öfter überraschen wird.

Die Redaktion