Grosse Trauer in unserem Tierpark

2017 12 gandalf

Die weiße Attraktion in unserem Tierpark werden wir vermissen. Gandalf, der Leithirsch ist viel zu früh und auf unerklärliche Weise verendet.

Doch lesen Sie was der Tierparkverein dazu geschrieben hat ...

Liebe Freunde und Förderer „Unseres Tierparks“,

ich muss Sie heute leider über den Tod unseres Hirsches „Gandalf“ unterrichten.

Nachdem ich am Morgen durch Anwohner informiert wurde, habe ich ihn im Gehege aufgefunden.

Er lag da, als ob er schliefe. Es gab keine äußeren Anzeichen für eine Todesursache.

Deshalb haben wir ihn nach Krefeld in das Veterinäruntersuchungsamt gebracht und dieses beauftragt, eine Obduktion durchzuführen. Mit einem Ergebnis ist in ca. 3 Wochen zu rechnen.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Sollte jemand etwas Ungewöhnliches in Bezug auf unsere Tiere beobachtet bzw. Kenntnis davon bekommen haben, bitte ich um Mitteilung.

Gandalf war erst 2 ½ Jahre alt und kam im September aus dem Brückenkopfpark Jülich zu uns.

Anfangsprobleme, sich in die Herde einzuleben, hat er schnell überwunden und in der Brunftzeit ist er seinen „Pflichten“ umfänglich nachgekommen, sodass wir im nächsten Jahr Freude an seinem Nachwuchs haben werden.

Noch gestern stand er fast im Futterhaus, um dem Tierpfleger bei der Futterzubereitung zuzusehen.

Unsere Erwartungen an einen neuen Platzhirsch hat er voll erfüllt und er war für unseren kleinen Tierpark eine Attraktion, die viele neue Besucher angelockt hat.

Wir alle sind sehr, sehr traurig über seinen Tod.

Für den Vorstand

Harald Satzky, Vorsitzender

Copyright © 2017 Mein Quadrath-Ichendorf e.V. Joomla templates by a4joomla