Im Frühjahr 2011 hat die Kreisstadt Bergheim als Teil ihres gesamtstädtischen Präventionskonzepts einen Stadtteilprozess in Quadrath-Ichendorf initiiert, um für diesen Stadtteil ein bürgergetragenes Handlungskonzept zu entwickeln. Damit beauftragt wurde die stadtnahe „Entwicklungsgesellschaft Bergheim gemeinnützige GmbH“ (kurz: EG BM), deren Team auf 10 Jahre Kompetenz und Erfahrung mit dem Stadtteilprozess in Bergheim Südwest zurück blicken kann.

 

Unter der Leitung des langjährigen Stadtteilkoordinators aus Bergheim Süd-West, Tom Juschka, wurde in enger Abstimmung mit den zuständigen Fachbereichen der Stadt sowie dem verantwortlichen Dezernenten ein entsprechender Fahrplan entwickelt und von April 2011 bis Februar 2012 umgesetzt.