Liebe Freunde „Unseres Tierparks“,

bunte, selbstgebastelte Laternen, leuchtende Kinderaugen, duftender Glühwein, leckere Weckmänner, Chili con Carne, Fackeln, Lichterketten und zufriedene Gesichter. Das war unser Lichterabend im Tierpark 2014, bei fast zu warmem schönem Novemberwetter.
Mit Sankt Martin zogen die Kinder um das Gehege und die Tiere staunten nicht schlecht. „Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.“

Das war die einhellige Meinung aller Gäste und der Pressevertreter vor Ort.
http://bm-aktuell.de/Archive/6924

Dazu haben viele Helfer beigetragen. Riesendank dafür!!!


Danke auch an das Restaurant Laurentius für den leckersten Chili con Carne und an Hans-Theo Oberwinter, der uns die besten Weckmänner der Welt gebacken hat, die deshalb auch im Handumdrehen vergriffen waren (nächstes Jahr gibt es mehr). Gut, dass wir einen neuen Veranstaltungsplatz gewählt hatten, denn sonst wäre es zu eng geworden.

Noch nie kamen so viele Besucher zu unserem Lichterabend. Es gab viel Lob von allen Seiten für unsere Vereinsarbeit.  6 neue Mitglieder konnten wir gewinnen. Das alles hat uns sehr gefreut und motiviert uns zu neuen Taten.  Auch unserer Kasse haben 750 Euro Reinerlös sehr gut getan.

Neuigkeiten aus dem Verein gab es auch zu berichten: Die hohen Personalkosten für die Tierpflege resultieren in erster Linie aus den Arbeiten an Samstagen, Sonn-/ und Feiertagen. Zunächst hatten wir überlegt, ob wir zumindest an Samstagen die Arbeiten durch Vereinsmitglieder durchführen können. Doch dann bekamen wir ein Angebot von unserem Tierpfleger. Mit Einverständnis der Stadtverwaltung haben wir für ALLE o.a. Tage jetzt diese Fachkraft im
Minijobverhältnis eingestellt. Ersparnis für den Verein: 5000 – 6000 Euro/Jahr (In Worten: fünftausend bis sechstausend) !!! Das entspricht ca. 210 – 250 Mitgliedsbeiträgen á 24 Euro/Jahr! Ich denke, das war schon einen Asb……...(zumindest einen Glühwein) wert.

     Wir erhalten „Unseren Tierpark“, so wie er ist! Die Tiere bleiben bei uns!

            Aber, zurücklehnen können und wollen wir uns im Sinne der Sache nicht. Ein neues Futterhaus, neue Abtrennung  im Gehege, zusätzliche Unterstände für den Winter, usw. müssen finanziert werden.

Dazu steht als nächstes die Beteiligung am „Wintermärchen 2014“ (13./14.12.2014) an.
http://www.mein-quadrath-ichendorf.de/index.php/termine/icalrepeat.detail/2014/12/13/307/-/wintermaerchen-2014

Wir haben dabei 2 Optionen.

  1. Einen Stand im Saal wie bisher. Mit Stofftieren und selbstgebackenen Leckereien.Dafür brauchen wir saubere, gut erhaltene Stofftiere und Bäcker-/ innen,sowie Helfer für den Stand am Samstag: 13.00 – 19.00 und Sonntag 11.00 – 18.00 Uhr Bitte melden Sie sich, wenn Sie dazu etwas beitragen oder helfen möchten.
  2. Im Foyer des Bürgerhauses eine Salattheke zu betreiben und Salate aus eigener Herstellung zu verkaufen. Passend zum Grill, der vor dem Bürgerhaus steht, aber auch für Vegetarier / Veganer und Salatfans.Dazu brauchen wir zunächst „Salatköche“, die auch für Nachschub sorgen können und viele Helfer zur Ausgabe an der Theke. Gleiche Zeiten wie oben.Bitte melden Sie sich auch hier, ob und wie Sie dabei helfen können. Das ist sehr kurzfristig und neu für uns. Aber wer ins Wasser fällt, lernt schwimmen.

Melden Sie sich bitte für beide Optionen, wir entscheiden dann kurzfristig, was wir machen können.  Optimal wäre es natürlich beide Optionen zu nutzen.

So, jetzt habe ich genug geschrieben und Sie sind dran, zu antworten.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 02271 992244
Fax: 02271 992245

Für den Vorstand.
Harald Satzky, Vorsitzender


Liebe Freunde „Unseres Tierparks“,

die letzten schönen Herbsttage sind wohl nun vorbei und der bevorstehenden Winter ist nicht aufzuhalten. Sankt Martin teilt seinen Mantel und wir veranstalten unseren Lichterabend.

Es gibt eben Dinge auf der Welt, die unser Leben berechenbar machen.

Deshalb laden wir Sie wieder recht herzlich zu unserem Lichterabend am 15.11.14 ab 16.00 Uhr in „Unseren Tierpark“ ein.

 Ein kleines Zelt, ein paar Tische und Bänke, Lichterketten, Fackeln, Feuerkörbe und heiße Getränke sollen uns auf die kalte Vorweihnachtszeit einstimmen.

Ab 17.30 Uhr haben wir Sankt Martin zu Gast. Deshalb wäre es schön  wenn die Kinder ihre Laternenmitbringen würden, um ihn zu begrüßen. Es gibt Weckmänner, Kinderpunsch und Kakao. Natürlich haben wir auch wieder Kaffee und Glühwein vorbereitet und zur Stärkung Chili con Carne aus dem Hause „Laurentius-Café“ (lecker!!!).

Ich denke, das sind Gründe genug, um mal wieder zusammen zu kommen, zu klönen undden Zusammenhalt unseres Fördervereins zu demonstrieren und zu stärken. Außerdem gibt es sehr interessante Neuigkeiten aus dem Verein zu berichten. Unser Vorstand und treue Helfer bereiten alles vor und wir freuen uns auf Sie.

Bringen Sie doch auch Ihre Nachbarn oder Freunde, auch wenn die noch kein Mitglied bei uns sind, einfach mit. Wir überzeugen sie dann gemeinsam von unserer guten Sache.

Für den Vorstand
Harald Satzky, Vorsitzender