Slider
   

lentzen280919klGeburtstagsfeier in Gleis11: 20 Jahre Angela-Lentzen-Band

Zugegeben: Rock-historisch gesehen sind 20 Jahre noch eher jugendlich. Die Rolling Stones sind 1962 gegründet worden, mithin als Band 57 Jahre alt. Ob die Angela-Lentzen-Band ihren 57. Geburtstag jemals feiern wird, steht in den Sternen. Aber wenn, dann in Gleis11!

Jedenfalls wirkt die Band auf der Bühne deutlich jünger als die alten Herren aus England. Und musikalisch ist sie auch breiter aufgestellt. Zum Beispiel singen sie zweisprachig: die englischsprachigen Coversongs und die deutschsprachigen eigenen.

Einer der eigenen Songs ist sozusagen Programm: „Turbulentzen“. Wenn Angela Lentzen auf der Bühne steht, geht es turbulent zu. Ihre Stimme kann von hochemotionalen Balladen („Tears in Heaven“) bis zu powervoll nach vorne gehenden Rocknummern („Nutbush City“ oder „River Deep Mountain High“) die ganze Bandbreite von Rock und Pop abliefern. 

lentzen280919kl2

Inspiriert von Annie Lennox und Melissa Etheridge hat sich Angela Lentzen den großen Songs und Balladen der Rockgeschichte gewidmet. Aber: Jeder Titel wird mit einer eigenen Version geadelt, man kann Songs wie „Summertime“, „California Dreaming“ oder „Black Velvet“ mit sehr eigener Interpretation hören. 

Unterstützt wird Angela Lentzen von ihrem Lebensgefährten Guido Meyer am Schlagzeug. Er ist nicht nur ein extrem präziser Taktgeber mit überbordendem Schlagrepertoire, er ist auch ein phantasievoller Sound-Einspieler, z.B. bei „California Dreaming“, als plötzlich geheimnisvolle Vogelstimmen und andere Naturgeräusche durch den Raum schwebten. 

Timo Höhne am Bass und Leander Philipps an der Gitarre liefern einen professionellen Harmonie- und Rhythmusteppich. Leander brilliert mit unaufgeregten, aber sehr melodiösen Soli.

Als Gast dabei am Freitag: Michael Rick, etatmäßiger Gitarrist von „Thin Crow“ und „Flying Circus“. Er ist ein Sologitarrist von Gnaden und rockte, vor allem im Battle mit Guidos Drum-Perfomance, das Gleis11, dass die Fetzen flogen.

Beim letzten Titel der Zugabe, „Falling in Love“ mussten dann die Zuschauer*innen ran – und das wollten sie auch! „For I can't help, falling in love with you” schallte es immer wieder durchs Gleis11, und, wie das im Rheinland so geht: Auch auf diesen Song kann man mühelos schunkeln!

Beide Konzerte am 27. und 28.9.19 waren ausverkauft, die Stimmung war prächtig, der Geburtstagswunsch der Anwesenden an die Band war einhellig: Bitte kommt bald wieder!

Wer mehr wissen will, kann sich ein Interview mit der Lentzen-Band ansehen, das die MQI-Videoredaktion erstellt hat. Und im „Querstrich“, der QI-Stadtteil-Zeitung, gibt es eine längere Geschichte über die Band.

Fotos

Bernd Woidtke

PS: Was natürlich das Allerwichtigste ist: Angela und Guido leben seit langer Zeit in Quadrath-Ichendorf!

Termine im Gleis 11  

X-mas Special: JamSESSION - Bergheim
Freitag, 13.12.2019
19:00 -
---------
Rock und Pop im Advent mit der Südwest-Band
Sonntag, 15.12.2019
17:00 -
---------
Adventsfenster
Donnerstag, 19.12.2019
16:30 - 17:00
---------
jamSESSION Bergheim
Freitag, 10.01.2020
19:00 -
---------
Max Erben
Sonntag, 12.01.2020
19:00 -
---------
   
Um unsere Webseite "Mein Quadrath-Ichendorf" für dich / für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du / Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du / erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den "Zustimmen" Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechende Datenschutzübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO.